Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Literatur

Samo Kobenter – Abseitsfalle

Bild: Samo Kobenter – Abseitsfalle (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 978-3-85409-408-1
Hardcover

Beschreibung

Samo Kobenter
Abseitsfalle
Essays zu Fußball, Literatur und Politik

In Abseitsfalle schreibt Standard-Redakteur Samo Kobenter nur auf den ersten Blick über seine Passionen Fußball, Literatur und Politik. Im Grunde beobachtet Kobenter die Wechselwirkungen der Kräfte, die das Verhältnis von Peripherien und Zentren bestimmen und zeichnet das Erscheinungsbild ihrer Gestaltungskraft von der Mitte bis an die Ränder ihrer Wirksamkeit nach.
Kobenters Protagonisten sind Fußballer, Politiker und Schriftsteller, die sich mit ihren Auftritten, ihrem Handeln, ihrer Kunst Augenblicke der Unvergänglichkeit schaffen, einen kurzen Stillstand in der Dynamik der Ereignisse bewirken, welche sie mitgestalten und so aus den Räumen, in denen sie sich bewegen, kurzfristig die Bühne für ein größeres, über ihre Darbietung hinausweisendes Stück machen.

"Yaz oder Zizou riefen ihn die Spielkameraden, Zinedine die Lehrer. Spielen, das hieß in La Castellane in zweiter Linie Fußball. In erster Linie hieß es Überleben. In den Käfigen. Heute spielen die Kids darin Basketball, zu  Zizous Zeit wurde auf dem Asphalt gekickt. Auf kleine Tore, zwei gegen zwei, selten mehr als fünf gegen fünf, zu mehr reicht der Platz nicht. Heute verkaufen clevere Konzerne wie Nike ihre Schuhe mit Werbespots, die das Spiel im Käfig beispielsweise im Laderaum eines verrotteten Öltankers nachstellen, von dessen Rampe eine Mischung aus Impresario und Zuhälter, gegeben von Eric Cantona, den besten Kickern der Welt die Kugel vor die Füße wirft und sich an ihren akrobatischen Kunststücken ergötzt Die abgeschmackte Pointe dieser auf eine verkürzte Ästhetisierung der proletarischen Kraft des Fussballs ausgerichteten Spots liegt in der Abgebrühtheit, die spielenden Millionäre den schmutzigen Teil ihrer Herkunft imitieren zu lassen, den sie auf den gepflegten Rasenflächen der großen Stadien ebenso vergessen machen wollen wie in ihrem protzigen Lebensstil"

12,5 x 20,5 cm
Hardcover mit Schutzumschlag
160 Seiten
€ 16,80
ISBN 978-3-85409-408-1


 


16.80 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 15.27)