Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Literatur

Ilse Tielsch - »Manchmal ein Traum, der nach Salz schmeckt«

Bild: Ilse Tielsch - »Manchmal ein Traum, der nach Salz schmeckt« (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 978-3-85409-630-6
Hardcover

Beschreibung

 Ilse Tielsch

Manchmal ein Traum, der nach Salz schmeckt

Gesammelte Gedichte


Die Romane (u. a. »Die Ahnenpyramide«) von Ilse Tielsch haben die Autorin weit über den Kreis der Literaturinteressierten hinaus bekannt gemacht, ihrer Lyrik jedoch, obwohl beispielsweise von Karl Krolow gewürdigt, ist diese Anerkennung nicht zuteil geworden. Die Ausgabe der »Gesammelten Gedichte« beinhaltet sämtliche im Laufe des schriftstellerischen Schaffens veröffentlichten Gedichtsammlungen, die durch an entlegenen und daher kaum auffindbaren Stellen veröffentlichte Gedichte ergänzt werden. Auch bisher unveröffentlichte lyrische Texte wurden in den Band aufgenommen. Die Fülle an Gedichten zeigt die Entwicklung der Autorin von den Anfängen ihres Schreibens bis heute. Anlässlich ihres 60. Geburtstags meinte die Autorin über ihr eigenes Schreiben: »Ich habe meinen eigenen Weg gesucht, thematisch und formal, und es ist dann auch ein ziemlich einsamer, wiederum außenseiterischer Weg geworden. … Als Kind und als junges Mädchen habe ich miterlebt, welches Unglück Intoleranz und Hass zwischen den Völkern über die Menschen bringen, deshalb schreibe ich dagegen an.«

 Ilse Tielsch, geb. 1929 in Auspitz (Mähren), Tochter des Arztes und Schriftstellers Fritz Felzmann, lebt als freie Schriftstellerin in Wien. Sie ist Mitglied des Österreichischen P. E. N.-Clubs und des Literaturkreises ›Podium‹. Zahlreiche Veröffentlichungen (Auswahl): »Anrufung des Mondes« (1970); »Ein Elefant in unserer Straße« (1977); »Die Ahnenpyramide« (1980); »Heimatsuchen« (1984); »Der Solitär« (1997); »Lob der Fremdheit« (1998); »Eine Winterreise« (1999); »Der August gibt dem Bauern Lust« (2000); »Ausgewählte Gedichte« (2004); »Reden wir nicht vom Reisen« (2003); »Das letzte Jahr« (2006); »Unterwegs. Reisenotizen und andere Aufschreibungen« (2009).

15,5 x 23,5 cm
Hardcover
453 Seiten
€ 34,80
ISBN 978-3-85409-630-6


 


34.80 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 31.64)