Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Geschichte / Politik

Karl A. Duffek, Barbara Rosenberg (Hg.) - Progressive Perspektiven

Bild: Karl A. Duffek, Barbara Rosenberg (Hg.) - Progressive Perspektiven (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 978-3-85409-658-0
Broschur

Beschreibung

Karl A. Duffek, Barbara Rosenberg (Hg.)
Progressive Perspektiven
Europas Sozialdemokratie in Zeiten der Krise
Edition Renner-Institut
Band 2

Dieser Band versammelt Gespräche, die der Journalist Werner A. Perger mit bedeutenden progressiven Politikerinnen und Politikern geführt hat.

Wird das "Modell Europa", wird der europäische Sozialstaat die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts bewältigen? Sind die Demokratien in ihrer Struktur den Folgewirkungen der wirtschaftlichen Globalisierung mit ihrer Relativierung der nationalen Unabhängigkeit der Staaten gewachsen? Wie reagieren Parteien der linken Mitte auf die Finanz-, Börsen- und Bankenkrise und auf neue gesellschaftliche Konfliktlinien? Was bedeutet das Entstehen neuer populistischer Parteien und die Abwendung vieler Bürgerinnen und Bürger von der Politik? Welche Folgen hat das für die klassischen Volksparteien insgesamt und für die repräsentative Demokratie?

Wie Jutta Allmendinger, Job Cohen, Daniel Cohn-Bendit, Brigitte Ederer, Henrik Enderlein, Pär Nuder, Peer Steinbrück, Frank-Walter Steinmeier und Hannes Swoboda diese Fragen analysieren und welche Schlussfolgerungen sie daraus ziehen, war das Thema einer Gesprächsreihe des Karl-Renner-Instituts. Ergänzt wird der Band durch Essays von Norman Birnbaum und Werner A. Perger, die Konturen einer fortschrittlichen europäischen Zukunftsperspektive sichtbar machen.

Werner A. PERGER, geb. 1942 in Wien, lebt als freier Journalist in Berlin. Von 1991 bis 2008 Redaktionsmitglied der Zeitung "Die Zeit", u.a. politischer Reporter in Berlin. Er schreibt für die Monatszeitschrift "Cicero" (Berlin) und die Wiener Wochenzeitung "Falter". Autor und Herausgeber mehrerer Bücher, darunter der Essay-Band "Gegen die Zeit" über Gespräche mit Bruno Kreisky aus dessen letztem Lebensjahr.

HerausgeberInnen:

Das Karl-Renner-Institut, die Politische Akademie der SPÖ, wurde 1972 auf Initiative Bruno Kreiskys gegründet. Karl A. Duffek, Direktor des Karl-Renner-Instituts, ist Germanist und Anglist. Barbara Rosenberg, stv. Direktorin des Karl-Renner-Instituts ist Psychologin und Politikwissenschafterin.

www.renner-institut.at

14 x 21 cm
Broschur
275 Seiten
€ 19,80
ISBN 978-3-85409-658-0 


 


19.80 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 18.00)