Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Philosophie

Rainer Bischof - Humanistisches Manifest

Bild: Rainer Bischof - Humanistisches Manifest (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 978-3-85409-872-0
Hardcover mit Schutzumschlag

Beschreibung

Rainer Bischof

Humanistisches Manifest

Ein Versuch

Der durch Gewalt, Ungerechtigkeit und Inhumanität ­bedrohten Welt ein Korrektiv entgegenzusetzen, ist das ­zentrale ­Anliegen dieses Buches.

In Form eines humanistischen Manifests unternimmt der ­Autor Rainer Bischof den Versuch, der Vernunft und ­Aufklärung den Rang zurückzugeben, den ihr die Ideologen des Extremismus streitig zu machen suchen. Wo ­Inhumanität zum gültigen Gedankengut wird, sind Mensch, Kultur und Natur in ihrer Existenz gefährdet. Unbildung und Verblendung greifen dann Raum. Vermag es nun die ­Rückbesinnung auf humanistische ­Werte und ein ­humanistisches ­Menschenbild der grassierenden ­Inhumanität ­entscheidend ­entgegenzuwirken? Dieses Buch versucht es.

Rainer Bischof, geb. 1947 in Wien, Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Pädagogik sowie Kompositionsstudium bei Hans Erich Apostel. Als Komponist einer der führenden Vertreter der Schönberg-Tradition. Verfasser von Büchern und Essays zur Philosophie, Kulturgeschichte und Musik.

12,5 x 20,5 cm | Hardcover mit SU

Ca. 250 Seiten | € 29,80

ISBN 978-3-85409-872-0


 


29.80 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 27.09)