Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop

Helmuth A. Niederle - trakt geräumt

Bild: Helmuth A. Niederle - trakt geräumt (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: ISBN 978-3-85409-691-7
Broschur

Beschreibung

Helmuth A. Niederle
trakt geräumt
verba in angustiis
Gedichte

Die Gedichte sind Lichthöfe der Besinnung und nur auf ein Ziel ausgerichtet: Aufforderung zum Nachdenken, um mit anders eingestelltem Blick jene heilsame Distanz zu gewinnen, die einen vor den Totengräbern der Freiheit schützt. 

Die Sammlung der Gedichte, die den Untertitel "verba in angustiis" trägt, verweist auf die schwierigen Zeiten, in denen sie entstanden ist. Hinter der glänzenden Fassade des Wohlstands macht sich eine Art Endzeitstimmung breit, die manche meinen lässt, alles habe seinen Sinn verloren. Denen stehen jene gegenüber, die im Vertrauen auf Botschaften, Gesetze und Gebote unterschiedlicher allmächtiger Wesen meinen, Tatsachen schaffen zu können. In ihrer Beharrlichkeit ähneln einander die beiden Gruppen verblüffend. So gesehen ist die Freiheit zahlreichen Gefährdungen ausgesetzt.

Beendet die vom Weihwasser besprengte Phallokratie

Ihr habt ausgedient

Ihr kindischen Greise

Ihr blutleeren Gottesmänner

Das formlose Wesenslicht

so sehr Mutter wie Vater

hat den Kanal voll

von euren Versuchen.

Unsere Heilsbotschaft schöpft seine Kraft

aus dem bewegenden Geheimnis

dass einem Kind das Licht geschenkt wird

das hat nichts

mit Frausein und schon gar nichts mit Mannsein zu tun

ganz gewiss nicht

Es ist Zeit für euch zu gehen

Helmuth A. Niederle, geb. 1949, lebt in Wien und Dallein / Niederösterreich, veröffentlichte zahlreiche Bücher als Autor, Übersetzer und Herausgeber. Seit 2011 ist er Präsident des Österreichischen PEN.

12,5 x 20,5 cm
Broschur
91 Seiten
€ 14,80
ISBN 978-3-85409-691-7


 


14.80 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 13.45)