Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Cultural Studies/ Kulturwissenschaften

Karin J. Jusek - Auf der Suche nach der Verlorenen

Bild: Karin J. Jusek - Auf der Suche nach der Verlorenen (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 3-85409-238-5
Broschur

Beschreibung

Karin J. Jusek

Auf der Suche nach der Verlorenen

Die Prostitution im Wien der Jahrhundertwende

ISBN 3-85409-238-5

€ 25,-


In den neunziger Jahren des vorigen Jahrhunderts war die Prostitution Gegenstand heftiger öffentlicher Debatten. Die Frage "nothweniges Uebel" oder "schmachvolle Degradation" teilte eine reihe selbsternannter Experten – Ärzte, Politiker, Journalisten, Feministinnen – in zwei einander feindlich gesinnte Lager. Unbestritten war nur die "Tatsache" der sich immer mehr ausbreitenden Prostitution, die Anlass zu großer Sorge gab. Gerade aber diese Behauptung ist in höchstem Maße anzuzweifeln, denn Beweise dafür blieben die Zeitgenossen schuldig. Die Diskussionsteilnehmer rechtfertigten das eigene Engagement mit der Sorge um die Volksgesundheit, die allgemeine Sittlichkeit, die Ausbeutung der Frauen und anderen, durchwegs ethisch-moralischen Motiven. Bei näherer Betrachtung erweist sich jedoch, dass bei allen Beteiligten auch weniger noble Beweggründe zu finden sind. Diese unterschwelligen und daher naturgemäß geheimen Motivationen bieten eine weitaus glaubwürdigere Erklärung für die Vehemenz der Debatten als die öffentlich zur Schau getragene Sorge und Entrüstung.


 


25.00 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 22.73)