Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Pädagogik

BEIGEWUM (Hg.) - imagine economy

Bild: BEIGEWUM (Hg.) - imagine economy (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 978-3-85409-614-6
Broschur

Beschreibung

BEIGEWUM (Hg.)
imagine economy
Neoliberale Metaphern im wirtschaftspolitischen Diskurs
Arts & Culture & Education Band 7. Hg. von Agnieszka Czejkowska

In den Beiträgen dieses Bandes werden die Bilder und Assoziationen, die mit neoliberale Metaphern transportiert werden, explizit gemacht und ihre Konnotationen und Ausblendungen kritisch beleuchtet.

In der wirtschaftspolitischen Debatte wird mit Metaphern wie »Rettungsschirm«, »schlanker Staat«, »soziale Hängematte«, »Leistungsträger« etc. versucht, gewisse Interpretationen und Wertungen ökonomischer Sachverhalte durchzusetzen, und damit bestimmte Maßnahmen zu legitimieren und andere zu diskreditieren.
Dieses Buch bietet ein kleines Glossar der wichtigsten Metaphern im wirtschaftspolitischen Diskurs. Es sind zumeist solche, die ein neoliberales Weltbild und eine ebensolche Agenda transportieren.
Das AutorInnenkollektiv liefert aber auch Beispiele für Metaphern und Bilder, die Wunschvorstellungen von einer emanzipativen Veränderung eine Form geben. Den Welterfindungs-Projektionen der Neoliberalen und der Unternehmen werden so alternative Bildproduktionen entgegengesetzt. Imagine Economy... differently!

Mit Textbeiträgen von Hans Asenbaum, Klemens Himpele, Louise Horvath, Alban Knecht, Bernhard Leubolt, Susanne Mayer, Katharina Meichenitsch, Katharina Muhr, Michaela Neumayr, Walter Ötsch, Oliver Prausmüller, Armin Puller, Philipp Poyntner, Daniel Siegrist, Anita Roitner, Elisabeth Springler und Beat Weber, sowie Bildbeiträgen von Linda Bilda, elffriede.interdisziplinäre.aufzeichnensysteme, Laas und Eva Vasari.

BEIGEWUM (Beirat für gesellschafts- , wirtschafts- und umweltpolitische Alternativen) ist ein Verein von österreichischen SozialwissenschafterInnen aus unterschied­lichen Disziplinen, der das Ziel verfolgt, Ergebnisse kritischer Forschungstätigkeit in die laufende politische Debatte einzubringen.

12,5 x 18 cm
Broschur
ca. 180 Seiten, zahlreiche Farbabb.
€ 14,80
ISBN 978-3-85409-614-6


 


14.80 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 13.45)