Löcker Verlag

Sie befinden sich hier: HOMEWebshop → Herbst 2016

Alfred Zellinger - Flash Poetry

Bild: Alfred Zellinger - Flash Poetry (Zur Vergrößerung anklicken)
Artikelnummer: 978-3-85409-816-4
Broschur

Beschreibung

Alfred Zellinger
Flash Poetry
Karl Kraus: Die letzten Tage in 100 tweets
Arnold Schönberg im Café Museum
Doktor Faustus in London
James Joyce in Triest 
...

Unsere Zeit bedarf schneller Kommunikation, ihre Kunst sollte dabei vorangehen. Postings, Slams, Jazz Slams – die Zeiteinheiten werden immer kürzer; alles lässt sich heute twittern, sogar "Die letzten Tage der Menschheit" und wie Kraus auch Joyce, ein neuer Faust oder Börsenstrategien – wofür in diesem Buch der Beweis angetreten wird.

Das neue Jahrtausend begann mit der 5-Minuten-Regel für Poetry Slams ebenso wie für die Pitches von Start-ups und beschleunigte indessen zum "Elevator Pitch": 30 Sekunden, die Dauer einer Aufzugsfahrt. Alfred Zellinger beschleunigt seine Prosa, rhythmisch und minimalistisch, in Blitzlichtern fragmentiert zur "Flash Poetry", zu interpretieren wie ein Blues oder eine Ballade – vom Elevator-Pitch zur Minimal Prose.

Karl Kraus: Die letzten Tage in 100 tweets / Arnold Schönberg im Café Museum / Giacomo Casanova auf dem Wiener Graben / Doktor Faustus in London / James Joyce in Triest /City Boys /Droge-Leben / BörsenBeben

Alfred Zellinger, geb. 1945, lebt als Schriftsteller in Wien und Gmunden. Während seiner, wie er es nennt, "40 Jahre im Auge des Kapitalismus" arbeitete er für Konzerne wie Unilever und Procter & Gamble, für die englische Werbeagentur Masius, war Marketingleiter bei Philips, Professor an der Kunstuniversität Linz; Werbechef und Bankdirektor der BAWAG-PSK und CEO von Bösendorfer.

edition pen Bd. 45
12,5 x 20,5 cm | Broschur
Ca. 200 Seiten | € 19,80
ISBN 978-3-85409-816-4


 


19.80 Euro

inkl. UST (10%)
(exkl. UST 18.00)