Hrsg. ,

Are you talking to me?

Discussions on Gender Politics, Knowledge Production and Feminist Strategies

Categories ,

ISBN: 978-3-85409-502-6

276 Seiten

12,5 x 20,5 cm

Broschur

Categories ,

 19,80

Beschreibung

Noch nie war Gender Mainstreaming – als Institutionalisierung von »gleichheitsorientierten« Genderpolitiken – so präsent wie heute.
Besonders im Zusammenhang mit Integrationsprozessen postsozialistischer Länder in die EU wird Gender Mainstreaming zu einem entscheidenden Faktor in der Gesetzgebung. Gleichzeitig werden Politiken des Gender Mainstreaming immer wieder dafür kritisiert, neue Ungleichheiten zu produzieren.
In diesem Sinne geht die Publikation einmal mehr dem Verhältnis von »Gender« und »Wissen« nach. Vor dem Hintergrund politischer und sozialer Transformationsprozesse und in Bezug auf europäische Gesetzgebung, globale Landschaften des Kapitalismus und postkommunistische Realitäten nimmt sie derzeitige territoriale Verschiebungen auf den Feldern von Geschichtsschreibung, Kultur und Politik in den Fokus und versammelt Texte zu diesbezüglichen feministischen Strategien.
Mittels einer Serie von Interviews mit den Beteiligten versucht das Buch weiters, kritische feministische Positionen und Praktiken zusammenzudenken, die die Normalität einer sogenannten De-Politisierung herausfordern.

h.arta
ist eine Gruppe von drei Künstlerinnen, Maria Crista, Anca Gyemant und Rodica Tache ; ihre Projekte handeln von Widerstand und Dominanz.
Katharina Morawek
studierte Kunst und Politikwissenschaft; sie ist Mitglied der Redaktion der Zeitschrift MALMOE und arbeitet als Künstlerin und Kunsterzieherin in Wien.

Ähnliche Bücher